e-motio Seminare für persönliches Wachstum

Urteil BVG

Sieg vor dem Bundesverfassungsgericht !

Heute erhielten wir die lang erwartete Entscheidung. Das Bundesverfassungsgericht hat bereits am 2.3.2004 (AZ: 1 BvR 784/03) zugunsten der Heiler entschieden:

Wer die Selbstheilungskräfte des Patienten durch Handauflegen aktiviert und dabei keine Diagnosen stellt, benötigt keine Heilpraktikererlaubnis.

Voraussetzung für eine solche Tätigkeit ohne Heilpraktikererlaubnis ist aber:

Der Heiler muß seine Patienten schriftlich darauf hinweisen, daß seine Tätigkeit die Tätigkeit des Arztes nicht ersetzt. Dieser Hinweis kann entweder als Merkblatt dem Patienten vor (!) Behandlungsbeginn übergeben werden oder auf einem gut sichtbaren Aushang im Behandlungszimmer stehen. Das ist alles, was Sie in Zukunft beachten müssen.

Ich danke allen, die in dieser langjährigen Auseinandersetzung Geduld, Zuversicht aber auch das nötige Geld für den DGH und diesen Prozeß aufgebracht haben, um einen so grandiosen Sieg zu erringen. Ganz besondere Anerkennung gilt dem Heiler, der den Mut hatte, den von uns empfohlenen Weg in ein nervenaufreibendes Gerichtsverfahren bis zum Bundesverfassungsgericht zu gehen. Nicht vergessen möchte ich meine Kollegen, die in der Rechtsberatung der Mitglieder Jahre lang mitgewirkt haben: die Rechtsanwälte Ulrich Sauthoff, Harald Roth und Susanne Hofmann.

Quelle : DGH-EV.de


IMG 0095 small

A GER to Go

Viele der Kurse von e-motio können auch naturnah oder im eigenen Garten, in einem mongolischen Ger (Jurte) als Seminarraum abgehalten oder für Übernachtungen genutzt werden.

Jurtendorf.org

Für ein individuelles Angebot schreiben sie eine e-mail